Die Spirometrie ermöglicht eine Aussage zu Lungenvolumina und Verengungen der Luftwege, wie z.B. beim Asthma oder bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung.

 

Eine Luftnot kann durch eine Lungenerkrankung oder auch eine Herzerkrankung (oder beides kombiniert) verursacht sein. Die Unterscheidung ist für die weitere medikamentöse Behandlung wichtig.